AKTUELLES

News

06.06.2019        Aktualisierung der Schweißzulassung liegt vor

Das diesjährige Überprüfungsaudit „Umfassende Schweißtechnische Qualitätsanforderungen nach DIN EN ISO 3834-2“ und „Stahltragwerke und Bausätze nach DIN EN 1090-2 für Ausführungsklasse EXC 3“ hat für unseren Schweißfachbetrieb erfolgreich stattgefunden. Die Zertifikate liegen uns nun vor, berichtet Schweißfachingenieur Ute Schrage.

Grundlage hierfür ist der Einsatz von Schweißern mit Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606-1, die nach Vorgaben von Schweißanweisungen und Verfahrensprüfungen ihre Arbeit ausführen, ergänzt Schweißfachmann Schwarzkopf.

Die Zertifikate können im Downloadbereich heruntergeladen werden.

09.04.2019        Maschinenzuwachs bei der Schrage GmbH

Die SCHRAGE GmbH hat den Maschinenpark um eine CNC-gesteuerte Universalfräsmaschine des Herstellers DMG Mori erweitert. Die Maschine der CMX-U Baureihe ermöglicht eine Bearbeitung bei Verfahrwegen von X= 750, Y 600, Z 520mm, mit Drehzahlen bis zu 12.000 Umdrehungen / min.

Mit der Anschaffung dieser Maschine will das Unternehmen die Versorgungssicherheit für kleinere Bauteile ihrer Kunden verbessern.

Die Investition in diese Maschine, sowie der Einsatz eines neuen HEDELIUS Bearbeitungszentrums ab August 2019 für größere Bauteile, ermöglicht eine weitere Ausweitung der Aktivitäten als Zulieferer für die Investitionsgüterindustrie.

27.03.2019        CAM System abgelöst

Immer komplexer werdende Geometrien und anspruchsvollere Bauteile ließen den Ruf nach einem leistungstärkeren und zukunftsorientierteren CAM-System laut werden.

Mit Mastercam 2019 verfügen wir über eine Investition, die unsere Bedarfe weitestgehend decken. Als Zulieferer für die Investitionsgüterindustrie werden uns Anforderungen in verschiedensten Formaten zur Verfügung gestellt. Der direkte Import von Modellen aus verschiedensten Systemen garantiert eine hohe Effizienz.

Durch die Simulationsmöglichkeiten könne man darüber hinaus auch den Einfahraufwand erheblich reduzieren, weiß Programmierer Töws zu berichten.

05.02.2019        Farbmischsystem SALCOMIX eingeführt

Salcomix ist AkzoNobel‘s Marke für ein modular aufgebautes Industrielacksystem, mit welchem schnell und flexibel Lacke für diverse industrielle Anwendungen bereitgestellt werden können. Ermöglicht wird dies durch ein Mischsystem, wobei die auf unterschiedlichen Technologien basierende Systemlösungen (Polyurethan, Acryl, Epoxid, Alkyd) untereinander kombinierbar sind, berichtet Fertigungsleiter Franke.

Natürlich können wir auch weiterhin andere Farbsysteme gem. Kundenvorgaben aufbringen, fügt Montageleiter Wiebers ergänzend hinzu.

22.11.2018        Neue Bearbeitungsmaschinen bestellt!

Wir sind seit weit über 100 Jahren ein verlässlicher Partner im Sondermaschinenbau. Damit das so bleibt, entwickeln wir uns permanent weiter. Dazu gehören auch regelmäßige Investitionen in professionelles Equipment, freut sich Geschäftsführer Wilhelm Schrage.

Ab April 2019 soll für die Auftragsfertigung eine 5- achsige Universalfräsmaschine zur Verfügung stehen, mit der wir die Versorgungssicherheit für kleinere Bauteile unserer Kunden verbessern. Aber auch der Bearbeitungsbereich für größere Bauteile muss abgedeckt werden. Deswegen wird uns ab August 2019 ein Fahrständer-Bearbeitungszentrum vom Hersteller HEDELIUS unterstützen, weiß Vertriebsleiter Eckerle zu berichten.

Zudem können wir durch diese Neuanschaffungen nun noch flexibler auf Kundenwünsche eingehen und kürzere Reaktions- bzw. Lieferzeiten umsetzen, freut sich Betriebsleiter Franke.

16.11.2016        Nachlese zur FMB 2016

Die FMB 2016 war wieder eine schöne Erfahrung.

Über viele neue und auch bekannte Gesichter freuten wir uns wieder beim diesjährigen Messe Event weiß Jan Zuber zu berichten. Drei Tage lang informieren sich die Besucher über die Fertigungsmöglichkeiten der Schrage Maschinen- und Apparatebau. Trotz des etwas verfrühten „Wintereinbruchs“ freuten wir uns, viele neue Kontakte in der Branche knüpfen zu können. Und wie in jedem Jahr durften wir auch 2016 wieder einige bereits langjährige "Fans" unseres Unternehmens bei einem Kaffee begrüßen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern unseres Messestandes für die inspirierenden Gespräche und freuen uns schon auf das nächste Event: die FMB Süd im Februar 2017 in Augsburg.

19.09.2016        FMB Süd 2017 in Augsburg, Zuliefermesse Maschinenbau

Nachdem die FMB 2016 in Bad Salzuflen inzwischen rekordverdächtig bei einer Auslastung von über 90% liegt, möchte der Messeveranstalter diesen Erfolg auch nach Süddeutschland bringen. Angelehnt an das bewährte Konzept, ist die FMB SÜD in Augsburg ähnlich aufgebaut.

Wir sind mit dabei
Nutzen Sie den kostenlosen Eintritt.
Sie finden uns in Halle 1 Stand F 13.

30.08.2016        Fertigungsaktivitäten werden ausgeweitet
Die Fertigung von Schweißteilen und Schweißbaugruppen aus Normalstahl muss wachsen. Diese Bauteile wurden bisher größtenteils zugekauft. „Wir werden die Aktivitäten in diesem Bereich nun im eigenen Hause zukünftig ausweiten, um hier Engpässen zu entgehen“ so Geschäftsführer Wilhelm Schrage.
12.05.2016        FMB 2016 in Bad Salzuflen, Zuliefermesse Maschinenbau

Vom 9. - 11. November 2016 findet wieder die FMB Zuliefermesse Maschinenbau im Messezentrum Ostwestfalen in Bad Salzuflen statt. Nach den Erfolgen der letzten Messeauftritte freuen wir uns zum dritten Mal mit dabei zu sein . Und natürlich auf Ihren Besuch.

Nutzen Sie den kostenlosen Eintritt.
Ticket-Code für unsere Besucher:

Rwy7p7knqdabom


Sie finden uns in Halle 21 Stand B 16.

10.11.2015        Nachlese zur FMB 2015

Unser Maschinenbauunternehmen präsentierte sich vom 04.11. - 06.11.2015 zum zweiten Mal auf der FMB, der Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen.

Unser Messeteam konnte viele Fachbesucher und Entscheider aber auch Kunden an unserem Stand begrüßen, und diese über die vielfältigen Fertigungsmöglichkeiten informieren. Einige der hier geknüpften Kontakte wurden bereits in Aufträge umgesetzt.

In 2016 sind wir wieder mit dabei.

30.10.2015        neue Drehmaschine betriebsbereit

Ein weiterer Schritt zur Modernisierung unseres Maschinenparks ist getan. Für die Drehbearbeitung wurde eine zyklengesteuerte Drehmaschinen Weiler E 50 HD angeschafft. Sie ist nun betriebsbereit und ermöglicht die Fertigung von Einzelteile und Kleinserien im Durchmesserbereich bis 340 mm und Längen bis 2.000 mm.

08.10.2015        Nachlese zur Industriemesse Nordhessen 2015

Unser Unternehmen präsentierte sich am 10 + 11.Sept. 2015 auf der Industriemesse Norhessen in Kassel , einer Regionalmesse für die produzierende Industrie, die zum ersten Mal stattfand.
Neue Kontakte und konstruktiven Gespräche lassen auf neue Geschäftsbeziehungen hoffen, erklärte die Standcrew. Erste Anfragen liegen zur Angebotsabgabe bereits vor.

20.09.2015        FMB 2015 in Bad Salzuflen, Zuliefermesse Maschinenbau

Vom 04. - 06. November 2015 findet wieder die FMB Zuliefermesse Maschinenbau im Messezentrum Ostwestfalen in Bad Salzuflen statt. Nach dem Erfolg im letzten Jahr ,sowie auf der Industriemesse „Nordhessen “ im September dieses Jahres sind wir wieder - diesmal mit unserem neuen Messestand dabei

Nutzen Sie den kostenlosen Eintritt.
Sie finden uns in Halle 21 Stand B 16.

16.07.2015        Industriemesse Nordhessen 2015 in Kassel

Nordhessen ist eine Region der Metallverarbeitung. Der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobil-, Zuliefererindustrie sowie der Schienenfahrzeugbau sind die prägenden Wirtschaftszweige.

Am 10. + 11. September 2015 präsentieren wir unsere Fertigungsmöglichkeiten auf der erstmals stattfindenden Industriemesse Nordhessen in Kassel
Sie finden uns in Halle 1 an Stand A-09. Besuchen Sie uns.

03.07.2015        Neuer Informationsstand für unsere zukünftigen Messeauftritte

Der Messeauftritt auf der FMB 2014 war ein Erfolg.
Um für weitere Messeauftritte besser gerüstet zu sein, entschied man sich im Hause Schrage für die Anschaffung eines eigenen Messestandes. Durch die modulare Bauweise sind wir in der Lage uns auf verschiedenen Standgrößen optimal zu präsentieren, freut sich Michael Schulze von der Vertriebsabteilung.

04.05.2015        Neues ERP- System geht an den Start

Das alte System aus Mitte der 90er Jahre ist zwar auch im Laufe der Jahre gewachsen, konnte aber nicht mit den sich wandelnden Strukturen und Anforderungen mithalten, erklärt Geschäftsführer Wilhelm Schrage. Viele Insellösungen waren die Folge.
Neue Lösung musste her.
Bereits Anfang 2013 begannen wir nach möglichen Lösungen zu suchen. Aus der riesigen Zahl von Anbietern wurden in der Folge die geeignetsten Lösungen selektiert, und wir ließen uns diese detailliert vorstellen.
Drei Systeme kamen dabei in die engere Auswahl, wobei der Findungsprozess bis Mitte 2014 lief. Die Wahl fiel schließlich auf das ERP- System der Firma orderbase consulting GmbH aus Münster. Das neue System vereint alle Unternehmensvorgänge in einem Programm, so Administrator Andreas Quiring. Kundenverwaltungen und Verkauf können dynamischer genutzt werden, Einkauf, Lager und Produktion sind effizienter miteinander verbunden. Das wichtigste ist jedoch, dass die aufgearbeiteten Daten direkt mit dem Megabord - der grafischen Auftragsdarstellung- verbunden sind.
Änderungen der Vorbelegungen werden hier direkt ins Gesamtsystem zurückgeschrieben.

04.02.2015        Neue Farb-Mischanlage mit Lacksystem MIPA
Unterschiedliche RAL-Töne mit verschiedenen Glanzgraden und Oberflächenstrukturen ließen den Berg von nicht mehr nutzbaren Farb-Restmengen stetig anwachsen. Um besser auf die verschiedensten Kundenanforderungen bei der Farbgebung reagieren zu können, wurde im Hause Schrage nach einer Lösung gesucht. Mit der Anschaffung einer Farb-Mischanlage und Umstellung auf das MIPA Lacksystem sind wir nun in der Lage mit Grundkomponenten einen Großteil des Bedarfes in benötigten Mengen selbst zu mischen, weiß Betriebsleiter Heinrich Franke zu berichten. Hierbei können durch Mischung der Einzelkomponenten alle gängigen RAL-Töne in den Glanzgraden seidenmatt, halbglänzend, seidenglänzend und glänzend umgesetzt werden. Oberflächenstrukturen als Glattlack oder Strukturlack sind ebenfalls möglich.
11.11.2014        Nachlese zur FMB 2014

Die Schrage GmbH Maschinen und Apparatebau präsentierte sich vom 05.11. - 07.11.2014 erstmalig auf der FMB, der Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen. Es gab eine Vielzahl von konstruktiven Gesprächen, erklärte Wilhelm Schrage, Geschäftsführer der SCHRAGE GmbH. Ein deutlicher Schwerpunkt der Fachbesucher war die Suche nach verlässlichen Geschäftspartnern. Wir werden in den kommenden Monaten sehn, ob aus den geknüpften Kontakten neue Kunden gewonnen werden konnten.

05.07.2014        FMB 2014 in Bad Salzuflen, Zuliefermesse Maschinenbau

Unser Unternehmen muss bekannter werden, so die Vorgabe von Firmenchef Wilhelm Schrage. Was bietet sich da besser an, als sich auf Fachmessen zu präsentieren. Vom 05. - 07. November 2015 präsentieren wir unsere Fertigungsmöglichkeiten auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau im Messezentrum Ostwestfalen in Bad Salzuflen
Sie finden uns in Halle 21 Stand B16. Besuchen Sie uns.